Vinted vertraut auf die Vonage Verify API zur Betrugsprävention für Secondhand-Bekleidungsanbieter

Als der Online-Vintage-Händler eine reibungslose Methode zur Benutzerauthentifizierung benötigte, um die Kundenerfahrung zu verbessern und betrügerische Transaktionen zu reduzieren, entschied sich Vinted für die Vonage Verify API mit Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Foto von Schuhen und Kleidung online und auf einem Telefon per App

Vonage Lösungen und Funktionalitäten

Puzzle piece

Herausforderung

Die Vinted-Website verzeichnete eine Zunahme betrügerischer Transaktionen. Traditionelle Methoden zur Authentifizierung von Kunden waren entweder ineffektiv oder zu umständlich und nicht skalierbar.
Lightbulb

Lösung

Vonage Verify API
Key

Ergebnisse

Verdächtige Benutzer werden jetzt über ihre Telefonnummern mit einer schnellen, einfachen und reibungslosen Methode zur Benutzerauthentifizierung verifiziert. Betrügerische Benutzer werden proaktiv daran gehindert, Transaktionen abzuschließen.

Für diejenigen mit Luxusproblemen wie „zu viel Kleidung im Schrank“ oder „Meine Garderobe ist langweilig“ könnte ein sozialer Marktplatz für getragene Kleidung genau die richtige mobile App sein. Mit Vinted, einem schnell wachsenden Unternehmen mit Sitz in Litauen und 20 Millionen Mitgliedern auf der ganzen Welt, können Benutzer ihre Kleiderschränke aufräumen und Geld verdienen, indem sie ihre ausrangierten Kleidungsstücke über eine einfach zu navigierende Online-Verkaufsstelle verkaufen. Verkäufer erstellen Einträge für ihre Kleidung, chatten mit interessierten Käufern und schließen dann einfache Online-Transaktionen ab.

2008 richteten Milda Mitkute und Justas Janauskas, die beiden Gründerinnen von Vinted, einen Prototyp einer Website ein, auf der Frauen in ihrem Land mit ihrer Kleidung handeln konnten. Das Konzept fand Anklang, das Unternehmen expandierte bald nach Deutschland und 2010 launchte Vinted eine Website in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2012 brachte Vinted dann seine mobile App auf den Markt und verzeichnete infolgedessen einen Anstieg des Traffics auf dem Marktplatz um ganze 30 %.

Die Artikel auf Vinted umfassen alle demografischen Gruppen – Männer, Frauen und Kinder – und Verkäufer haben die Wahl, Rabatte anzubieten. Darüber hinaus erhebt Vinted keine Gebühren für Verkäufer. Verkäufer können Artikel kostenlos einstellen und verkaufen. Aktuell unterstützt die App 52 Millionen Einträge aus den USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich, Frankreich, Litauen, Polen, Tschechien, den Niederlanden und Spanien.

Der Weg zu Vonage: Die Notwendigkeit eines zusätzlichen Schutzes vor betrügerischen Käufern

Vinted wollte seine Transaktionsprozesse schnell und einfach gestalten. Wenn ein Unternehmen wächst, kann dieser Grad an Einfachheit jedoch das Risiko betrügerischer Transaktionen wie beispielsweise Käufe mit gestohlenen Kreditkarteninformationen erhöhen. Traditionelle Methoden zur Authentifizierung von Kunden erwiesen sich als entweder ineffektiv oder zu umständlich und nicht skalierbar. Das änderte sich, als die Verify API von Vonage in den Prozess eingebunden wurde.

Danielius Isiunas, Product Manager bei Vinted, erklärt: „Je größer ein Unternehmen ist, desto attraktiver ist es für Betrüger und Gruppen, die versuchen, gestohlene Anmeldedaten oder gestohlene Kreditkarten für Transaktionen zu verwenden. Als wir merkten, dass das auf unserer Website geschah, wurde uns klar, dass wir etwas tun mussten, das über das hinausging, was bereits vorhanden war.“

Vinted verwendete eine Sicherheitsebene, die Isiunas mit einer „Blackbox“ vergleicht. Diese berechnete das Benutzerverhalten und gab eine Bewertung ab, die auf der Wahrscheinlichkeit einer betrügerischen Nutzung basierte. „Wir hatten bereits dieses Punktesystem eingeführt, das erfolgreich betrügerische Aktivitäten definieren oder prognostizieren konnte. Wenn wir jedoch jemanden durch eine negative Bewertung als betrügerisch identifizierten, hatten wir nur die Möglichkeit, den Benutzer zu sperren. Wir brauchten eine reibungslosere Handlungsmöglichkeit.“

Nachdem Vinted eine Vielzahl möglicher Lösungen in Betracht gezogen hatte, entschied das Unternehmen, dass die SMS-Verifizierung die beste Herangehensweise an dieses Problem ist. Die SMS-Verifizierung ermöglicht es Ihnen, verdächtiges Verhalten an jedem Punkt der Transaktion zu markieren, indem Regeln für die Überwachung der verschiedenen Phasen des Prozesses aufgestellt werden. Wenn ein Benutzer zu irgendeinem Zeitpunkt während des Prozesses einen Verdacht auslöst – von der Registrierung bis hin zu jedem anderen Punkt in der Transaktion –, wird dieser Benutzer markiert und kann die Transaktion nicht fortsetzen, bis seine Telefonnummer verifiziert wurde.

Laut Isiunas muss nicht jede Transaktion verifiziert werden. Die Verifizierung wird nur bei Transaktionen aktiviert, die als verdächtig markiert wurden.

Vinted logo
„Das Preismodell für die Verify API von Vonage ist einzigartig und für uns sehr, sehr attraktiv. Die Gebühren von Vonage basieren nur auf erfolgreichen Verifizierungen. Wenn wir nur die verdächtigen Mitglieder überprüfen, die markiert wurden, bedeutet das, dass wir kein Geld für diese betrügerischen Nutzer ausgeben. Dadurch spart Vinted viel Geld.“
Danielius Isiunas, Product Manager bei Vinted

Ersparnisse durch das Preismodell von Vonage

Ein weiterer Gesichtspunkt für Vinted ist, dass man einen markierten Benutzer nicht automatisch sperren wollte, weil eine Fehlerquote bei den Transaktionen berücksichtigt werden muss. „Die SMS-Verifizierung bietet einen Vertrauensvorschuss für den Benutzer. Wir sperren Benutzer nur, wenn sie nicht verifiziert werden können“, so Isiunas.

„Einer der Gründe, warum wir uns für Vonage und nicht für andere Anbieter von SMS-Verifizierungslösungen entschieden haben, war das einzigartige Preismodell für die Verify API von Vonage, das für uns sehr, sehr attraktiv ist. Die Gebühren von Vonage basieren nur auf erfolgreichen Verifizierungen. Wenn wir nur die verdächtigen Mitglieder überprüfen, die markiert wurden, bedeutet das, dass wir kein Geld für diese betrügerischen Nutzer ausgeben, weil ihre Nummern nicht verifiziert werden können. Dadurch spart Vinted viel Geld.“

Vonage passt perfekt zu Vinted. Die Verifizierung verdächtiger Benutzer über ihre Telefonnummer stellte die perfekte Balance zwischen Schnelligkeit, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dar und schafft einen externen Vertrauensanker, um Betrüger proaktiv vom Abschluss einer Transaktion abzuhalten. Darüber hinaus war das „Pay-on-Conversion“-Modell der Vonage Verify API, bei dem nur für erfolgreiche Conversions bezahlt wird, perfekt auf die Wachstumsstrategie von Vinted abgestimmt: schnell und einfach, aber dennoch kosteneffektiv. Wenn Betrüger proaktiv gestoppt werden, können mehr echte Kunden zu Vinted kommen und der Marktplatz wird für alle Beteiligten eine sicherere Umgebung.

Heute ist die Vonage Verify API ein wichtiger Teil des Betrugserkennungsmechanismus von Vinted. Mit diesem entscheidenden Instrument ist Vinted hervorragend aufgestellt, um sein erfolgreiches Unternehmen weiter auszubauen.

Deskphone with Vonage logo

Sprechen Sie mit einem Experten.